1 2 3 ... 30 31 32 weiter

10. Niedersächsischer Apothekertag

Apotheker feiern Jubiläum in Hannover

Hannover, 19. Februar 2019 – Am 9. und 10. März 2019 kommen Apotheker, Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) und Pharmazeuten im Praktikum aus ganz Niedersachsen zum 10. Niedersächsischen Apothekertag in die Landeshauptstadt Hannover. Zum Kongress werden mehrere Hundert Besucher im Hannover Congress Centrum (HCC) erwartet.

weiter

Apotheker beraten zu den Grenzen der Selbstmedikation

Jeder Fünfte leidet an Schlafstörungen

Hannover, 05.02.2019 – Der Mensch benötigt pro Nacht sechs bis acht Stunden Schlaf, um sich ausreichend zu erholen. Doch so gut wie jeder Mensch befindet sich aufgrund von Stress oder Krisen ab und an in einer Phase, in der das Einschlafen schwerfällt oder die Nacht alles andere als geruhsam ist. Von Schlafstörungen ist allerdings erst die Rede, wenn das Ein- oder Durchschlafen über Monate hinweg an mindestens drei Tagen in der Woche nicht möglich ist.

weiter

In der Apotheke vor Ort werden Entwöhnungswillige unterstützt

Guter Vorsatz 2019: Endlich rauchfrei werden

Hannover, 02.01.2019 – Der Beginn des neuen Jahres ist oft der Startschuss für die berühmten guten Vorsätze. Ein Vorhaben vieler Raucher: endlich rauchfrei werden. Und das aus gutem Grund, denn Tabakkonsumenten leben durchschnittlich zehn Jahre kürzer als Nichtraucher – allein in Deutschland sterben vermutlich rund 110.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Verschreibungsfreie Nikotinersatzprodukte wie Pflaster, Kaugummi & Co. aus der Apotheke steigern die Chancen auf einen erfolgreichen Ausstieg.

weiter

Wenn Heilung nicht mehr möglich ist

Palliative Versorgung verbessert Lebensqualität

Hannover, 06.12.2018 – Leiden Menschen an einer unheilbaren Erkrankung, konzentriert sich die pharmazeutische Betreuung ganz auf die Symptomlinderung. Ein fließender Übergang zwischen heilenden und schmerzlindernden Therapieansätzen und eine individuell angepasste pharmazeutische Versorgung helfen dem Patienten, den letzten Lebensabschnitt möglichst schmerzfrei und selbstbestimmt zu Hause zu gestalten.

weiter

Auf Antrag bei der Krankenkasse

Befreiung von der Rezeptgebühr möglich

Hannover, 06.11.2018 – Wer dauerhaft verschreibungspflichtige Arzneimittel benötigt, sollte durch die anfallenden Rezeptgebühren nicht übermäßig finanziell belastet werden. Um dies sicherzustellen, gilt eine Höchstgrenze bis zu der die Gebühren vom Patienten übernommen werden müssen. Wird diese Grenze überschritten, können sich Betroffene unter bestimmten Voraussetzungen bei ihrer gesetzlichen Krankenkasse für das laufende Kalenderjahr von weiteren Zuzahlungen befreien lassen. Lagen die Zuzahlungen zum Zeitpunkt der Befreiung bereits über der Belastungsgrenze, werden diese auch rückwirkend erstattet, erklärt die Apothekerkammer Niedersachsen.

weiter

1 2 3 ... 30 31 32 weiter